24.11.2013: Sonderführungen im Bunker Satzvey

Halbstündig starten zwischen 11 und 15.30 Uhr Besichtigungen des LZB-Ausweichsitzes

Bunkerküche in Satzvey: Kochen und Braten für das 103-köpfige Notkommando der Landeszentralbank.Ein großes Bunker-Wochenende steht dem ehemaligen Ausweichsitz der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen in Mechernich-Satzvey am 23. und 24. November bevor. Der Samstag startet mit Kultur, wenn Krimi-Erfolgsautor Jacques Berndorf aus seinem jüngsten Werk "Eifel-Krieg" im Bunkerkomplex vorträgt (diese Veranstaltung ist bereits AUSVERKAUFT!). Am Sonntag, 24.11., bietet die Dokumentationsstätte dann zehn Sonderführungen zwischen 11 und 15.30 Uhr an, die halbstündig beginnen (Infos & Anmeldungen hier).

Es geht um Geld und Geheimhaltung: Der Ausweichsitz der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen in Mechernich-Satzvey bietet mit dieser Kombination ideale Voraussetzungen für eine spannende Exkursion durch die Jahre des Kalten Krieges. Aus Angst vor einem Atomkrieg, vor dem Anmarsch des Feindes aus dem Osten, werden Anfang der 1960er Jahre zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Nicht nur Bunkeranlagen und Militärbasen entstehen, sogar an eine Geheimwährung wird gedacht, die im Falle von Geldschwemme durch Fälschungen ausgegeben werden soll. Der Zahlungs- und Devisenverkehr soll am Leben erhalten werden und selbst die Auszahlung von Gehältern an Landesbedienstete im Falle von Krise und Chaos wird sichergestellt. In 75 Räumen findet sich diese Welt der Banker im verbunkerten Untergrund von Satzvey wieder. Und natürlich darf auch ein Tresorraum mit tonnenschwerer Safetür im Bunker nicht fehlen. Diese Anlage ist das verkleinerte Abbild einer funktionstüchtigen Landeszentralbank, in der nicht Tausende, sondern genau 103 Mitarbeiter weiterarbeiten und ein monitäres "Notprogramm" abwickeln sollten.

Am 24. Juli finden die nächsten Führungen zwischen 11 und 15.30 Uhr statt. Letztmalig in 2013 steht die Anlage am 1.12. um 11 Uhr offen.

Geheimtresor tief unter der Erde, der im Rahmen der Führungen offen steht.Infos zur Bunkeranlage (Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Parkmöglichkeiten) gibt es hier.

oder

Stadt Mechernich, Tel.: 02443/ 494 410, E-Mail: h.kern@mechernich.de
Touristikagentur Mechernich, Tel.: 02443/ 494 321, E-Mail: touristik@mechernich.de

Sonderführungen: Interessierten Gruppen ab 10 Personen bietet sich die Möglichkeit für Sondertermine, die mit dem Betreiber abgestimmt werden können. Anfragen können hier an die Bunker Dokumentationsstätten gerichtet werden.

Zur Artikel-Übersicht


20.11.2013